NIGHT LIFE,  SEX IN THAILAND,  THAI GIRLS

Bargirl Beziehungen im Thailand von Heute

Eines der Themen in den ersten Tagen, die ich in Thailand reiste war, die Gefahr, eine ernsthafte Beziehung mit einem Bargirl einzugehen oder es zu heiraten. Ich dachte inzwischen, Bargirl-Beziehungen gehörten der Vergangenheit an, aber ich habe mich geirrt.

In den letzten Wochen, seit sich Thailand wieder für Touristen öffnet, habe ich eine Flut von E-Mails von Leuten erhalten, die sich nach einer Bargirl-Freundin erkundigen wollten. Diese Flut an E-Mails kam aus heiterem Himmel. Ich hatte keine Ahnung, dass so viele immer noch versuchen, es mit einem Bargirl zu versuchen.

Seit langem wird behauptet, dass Beziehungen mit Bargirls nicht funktionieren, auch wenn es kaum Beweise dafür gibt, dass solche Beziehungen weniger erfolgreich sind als die zwischen einem westlichen Mann und einer Thailänderin, die noch nie eine Bar betreten hat.

Es war einmal eine Zeit, in der sich die meisten westlichen Männer, die sich mit einer thailändischen Frau einließen, in einer Bar trafen. Es gab eine Zeit, in der es nicht viele andere Möglichkeiten gab.

Es ist nur eine Generation her, dass die meisten Thailänderinnen wenig Interesse an ausländischen Männern hatten. Westliche Männer hatten in Thailand nicht den besten Ruf – sie hatten Geschichten darüber gehört, was amerikanische GIs während des Vietnamkriegs in ihrem Hinterhof trieben, und amerikanische Filme zeigten Westler als sexuell befreit. Viele Thaifrauen waren der Meinung, dass sie mit westlichen Männern einfach nicht kompatibel seien.

Es ist noch gar nicht so lange her, dass thailändische Frauen, die mit westlichen Männern zusammen waren, als mia chao bezeichnet wurden, was wörtlich übersetzt “gemietete Frau” bedeutet.

Zu der Zeit, als ich nach Thailand kam, war die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Typ, der in einer Bar neben mir saß, das alte Mantra “Du kannst das Mädchen aus der Bar nehmen, aber du kannst die Bar nicht aus dem Mädchen nehmen” zitierte.

Aber die Zeiten änderten sich, und die Zahl der Westler, die Thailand besuchten und dort lebten, nahm zu. Die Ansichten der Thais über Westler hatten sich aufgeweicht, und es gab thailändische Damen, die westliche Männer für sich gewinnen konnten.

Link: High Society- oder Bargirl

Einige Damen gingen sogar in die Barbranche, nicht nur, weil sie arm waren und/oder keine Arbeit finden konnten, die genug Geld einbrachte, um sich und ihre Familie zu ernähren, sondern weil sie hofften, einen ausländischen Mann kennen zu lernen – und sie wussten nicht, wo sie das außerhalb der Bars tun sollten.

Love Art-Park Pattaya

Ich glaube nicht, dass jeder Kerl mit der Absicht nach Thailand kam, sich mit einer Nutte einzulassen, aber vor den späten 90er Jahren gab es nur wenige Möglichkeiten, eine einheimische Frau kennenzulernen, wie mir erzählt wurde. Vorzeigbare Freunde mit guten Jobs, die Mitte der 90er Jahre Thailand besuchten, erzählten mir, dass die Thailänderinnen schockiert waren, wenn sie eine Thailänderin um ein Date baten! Eine gute thailändische Dame, die mit einem westlichen Mann ausgeht, war einfach nicht angesagt. Die Männer gingen nicht in die Bars, um nach einer Frau zu suchen, aber was mit einer you happy, me happy Transaktion in einer Bar begann, entwickelte sich manchmal zu etwas viel Ernsterem.

Um die Jahrtausendwende wurden die thailändischen Frauen aufgeschlossener, und Expats waren mehr gefragt. Ausländer in Thailand, die bereits eine Beziehung mit einer thailändischen Frau hatten, wurden von den Freunden der Frau gefragt, ob sie noch ledige Freunde hätten. Der Bestand an ausländischen Männern war im Steigen begriffen.

Gleichzeitig lernten viele Männer immer noch Girls in den Bars kennen und versuchten, mit ihnen ins Bett zu gehen. Sie reisten alle paar Monate nach Thailand, um ihre Liebste zu sehen, überwiesen viel Geld, und viele luden sie in ihr Heimatland ein.

Link: Was kostet eine Spezialmassage in Thailand

Auf Websites wie dieser mangelte es nicht an Geschichten über Beziehungen, die in einer Bar begannen, so viel versprachen und sich dann in einen Albtraum verwandelten. Alte Mantras lügen selten, und viele mussten auf die harte Tour feststellen, dass “working Girls” oft keine guten Beziehungspartner sind.

Hello Honey where you go?
Die Bardamen verdienten damals gutes Geld – aber bei weitem nicht so viel wie manche Girls heute. Einige hatten Mühe, ihre von der Mamasan (Barchefin) vorgegebenen Quoten zu erfüllen, die oft bei 7 Barfines pro Monat und 30 Lady Drinks lagen. Als man ihnen ein neues Leben in einem neuen Land anbot, waren viele bereit, sich darauf einzulassen. Und wenn es nicht klappte, konnten sie ja immer noch zurückkehren, oder?

Aber neue Möglichkeiten, einheimische Frauen zu treffen, entstanden. Auf BangkokChat folgte ThailandFriends, und dann gab es noch ThaiLoveLinks und ThaiFriendly. Jetzt konnte jede thailändische Frau online gehen und “diskret einen westlichen Mann treffen. Das Internet hat mehr für die Beziehungen zwischen westlichen Männern und thailändischen Frauen getan als alles andere zuvor.

Sugar Daddy – oh no!

Diese Frauen waren beziehungsorientiert, die meisten waren berufstätig und einige waren sehr erfolgreich. Vor allem in der Anfangszeit, als die meisten Thais noch keinen Computer zu Hause hatten und das Internet nur in einem Café genutzt werden konnte, gehörten sie zu den Geschäftsleuten und Berufstätigen – die, die damals online waren, gehörten in der Regel zur Mittelschicht und höher. Sie waren weder auf der Suche nach Geld noch nach einem Sugar Daddy.

Als dann die Flut westlicher Männer, die nach Thailand strömten, immer größer wurde, stieg auch die Zahl der thailändischen Frauen, die sich mit einem westlichen Mann einlassen wollten. In jeder Gruppe von thailändischen Freundinnen ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass mindestens eine von ihnen mit einem westlichen Mann zusammen war.

Heute kann jeder westliche Mann mit wenig Aufwand eine thailändische Frau kennen lernen. Melden Sie sich auf einer Dating-Website an, laden Sie eine Dating-App herunter, gehen Sie zu Facebook oder gehen Sie einfach aus und lernen Sie jemanden auf die altmodische Art kennen.

Link: Ich liebe mein Thaigirl

So wie sich die Dating-Szene für ausländische Männer in Thailand verändert hat, so hat sich auch die Barindustrie verändert. Die thailändische Wirtschaft hat sich sprunghaft entwickelt, und der Mindestlohn ist heute so hoch, dass Vollzeitbeschäftigte genug zum Leben verdienen können, ohne die Barbranche in Betracht ziehen zu müssen.

Hello Money, where you go?

Heutzutage zieht die Barindustrie eher Frauen an, die ein hartes Leben hinter sich haben, die nicht immer sehr diszipliniert sind und die vielleicht nicht in der Lage sind, einen 9-5 Job auszuüben. Man könnte sie als knallhart bezeichnen. Sie arbeiten in der Bar, um Geld zu verdienen. Sie sind nicht auf der Suche nach Liebe.

Die Bargirls von heute sind nicht auf der Suche nach Liebe und schon gar nicht danach, gerettet zu werden!

Link: Ein Thaigirl für eine Nacht, was kostet das?

Sie wollen nicht länger als nötig bei einem Kunden bleiben. Das Geschäft schnell abzuschließen und zum nächsten Kunden weiterzuziehen ist der beste Weg, um das Einkommen zu maximieren. Short Time only!

In den letzten Wochen habe ich also einen Haufen E-Mails von Männern erhalten, die ihre Bargirl-Freundin sehen wollen. Viele erzählen ihre Geschichte und die meisten zahlen ihrer Freundin 20.000 bis 40.000 Baht pro Monat. (38 Baht = ca. 1 €)

Liebeskasper tun Geld verbrennen, sonst nix.

Warum weiß ich nicht, denn die meisten dieser Girls arbeiten noch immer in der Bar. Manche Männer denken, wenn sie sie nicht bezahlen, wird sie sie verlassen – auch wenn sie gar nicht mit ihm zusammen ist. In der Regel kann er nur mit ihr sprechen, wenn es ihr passt, und die meiste Zeit des Tages ist sie nicht erreichbar. Das ist keine Beziehung im eigentlichen Sinne, sondern Geld zum Fenster hinausgeworfen.

In Thailand ist inzwischen jeder online. Jeder in Thailand kennt Online-Dating. Jeder kennt Facebook und die sozialen Medien, wo viele Kontakte geknüpft werden und Beziehungen beginnen. Mit anderen Worten, jede thailändische Frau, die einen ausländischen Mann kennen lernen möchte, hat viele Möglichkeiten – und sie sind sich all dieser Möglichkeiten sehr wohl bewusst.

Ich kann nicht oft genug betonen, dass die Frauen, die heute in den Bars landen, in der Regel in Schwierigkeiten sind, oder sie haben ein schweres Leben hinter sich. Viele sind leider nicht das ideale Beziehungsmaterial.

Es gab eine Zeit, in der die Bars der einzige Ort zu sein schienen, an dem man thailändische Frauen treffen konnte. Und einige der Damen, die in den Bars arbeiteten, waren wirklich sehr daran interessiert, einen Mann für eine Beziehung kennenzulernen, anstatt ihren Körper an einen Fremden nach dem anderen zu vermieten.

Heutzutage wissen die Damen in den Bars, dass das Geld, das sie in den Bars verdienen können, weit mehr ist, als fast alle Männer bereit wären, ihnen für eine exklusive Beziehung zu zahlen.

Link: Mein Thaigirl ist anders

Ich glaube nicht, dass heutzutage ein Kerl in die Bars geht, um nach Liebe zu suchen, aber Liebesgefühle können aufkommen, wenn man sie am wenigsten erwartet.

Im Ernst, wenn Sie eine thailändische Freundin suchen, dann sind die “unanständigen” Bars in Thailand der letzte Ort, an dem Sie sie finden können.

Einige dieser Männer, die E-Mails schickten, schienen wirklich zu glauben, dass man zahlen muss, wenn man eine thailändische Freundin will. Sie scheinen einer Gehirnwäsche unterzogen worden zu sein und glauben, dass man alles, was sie sagt, akzeptieren muss. Liebeskasper denken halt nicht mit dem Gehirn, sondern mit dem Teil, das zwischen ihren Beinen hart wird.

Sie müssen einer thailändischen Dame absolut kein Geld zahlen, damit sie Ihre Freundin wird. Sie müssen Ihre Freundin auch nicht mit anderen teilen.

Link: My Thai…ein Thaigirl als feste Freundin

Eine “anständige” thailändische Freundin wird sich freuen, wenn Sie sie mindestens zweimal am Tag anrufen (und wird wahrscheinlich wütend sein, wenn Sie es nicht tun). Eine anständige thailändische Frau wird sich niemals damit herausreden, dass sie nicht in der Lage ist, mit Ihnen zu sprechen. Das Verrückte daran ist, dass es heutzutage viel schwieriger ist, in der Barbranche eine Freundin zu finden als außerhalb, und dass es viel schwieriger ist, eine Beziehung mit einem Bargirl zu führen als mit einer Dame aus dem Mainstream.

Also du Liebeskasper, kämpfe nicht gegen thailändische Windmühlen an und nutze deine echten, ehrlichen Chancen!

Herzlichst,

dein Ocean

Photo: CCO

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier × 4 =